LAUF gedanken BLOG

mein Blog rund um´s Laufen, aber nicht nur ...
auch über Dinge die mir durch den Kopf schwirren, während des Laufens und sonst ...
mit anderen Worten eine Menge Lesestoff hier

Nase voll

 

... oder auch eine Liebeserklärung an den/die Mann/Frau welche die Herstellung künstlichen Kortisons entwickelt haben ...

 

... wenn man morgens beim Kaffee seine eMails liest ... dabei zum Fenster rausschaut ... und seinen Augen nicht traut ... ob dem was man draußen sieht  ... oder gerade liest ...

 

Die Mail kommt von einem Dienstleister ... der Inhalt vom Deutschen Wetterdienst ... und warnt vor weiterhin anhaltendem Schneefall in Lagen oberhalb von 400 Metern. Aber nicht irgendwo, oder wie in Wetterberichten oft angegeben "in der Mitte Deutschlands", nein speziell in dem Landkreis in dem ich wohne und angrenzenden auch noch.

So weit, so gut ... ich wohne auf 270 Meter üNN ... meiner Meinung nach deutlich unter 400 Metern ... und sehe gerade wie es regnet - Regnet?? - von wegen - es schneit, wunderschöne dicke Flocken. Ok ... wunderschön wären sie wenn nächste Woche Weihnachten wäre und auch wenn wir gerade erst Frühlingsanfang haben, und Ostern erst noch kommt, könnte ich gut auf weiteren Schnee verzichten. 

Das wirft mir nämlich meine ganze Trainingsplanung über den Haufen, ... na gut, es wirft mir mein Training über den Haufen ... Planung nennt man wohl was anderes. 

 

Es wäre doch so schön bei angenehmen 12°C und leichtem Regen die ersten Blumen, frisches helles Grün an den Bäumen und intensives Grün, in verschiedensten Schattierungen, beim Moos am Boden zu bestaunen ... und nicht das ewige Gau auf dem Weg vor einem - denn auf den muss man die ganze Zeit starren - um sich nicht in der nächsten Kurve oder im nächsten schattigen Loch auf vielfach wieder gefrorenem Schnee ganz fürchterlich auf die Schnauze äh Nase zu legen.

 

Apropos Nase ... die habe ich wirklich voll ... im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Ich habe Allergien ... erst seit ein paar Jahren ... so mit Mitte 30 habe ich oder hat mein Körper beschlossen sich ein paar davon zuzulegen ... vorher habe ich immer gedacht wie gut das ich nicht betroffen bin, wenn die anderen mit Schniefnase und tränenden Augen durch die Gegend gestolpert sind ... inzwischen mache ich das Gleiche.

 

Allergisch bin ich auf Katzen ... Anmerkung: man ist nicht auf die Haare sondern auf dem Speichel, welcher überwiegend an den Haaren ist (sind ja reinliche Tiere) ... und ich habe Katzen, genau genommen 3 ExKater. Wirklich tragisch ist das aber nicht, da die Katzen zuerst da waren und einfach immer da sind entwickelt man eine gewisse Toleranz gegen diese Allergene und kann sie im Regelfall gut ertragen. Außer beim SamstagIntensivSchmusen, da ist die Dosis schon etwas erhöht und führt dann zu meinem hier und da schon erwähntem "Samstagsschnupfen" mit extremen Niesattacken.

 

Desweiteren bin ich leicht allergisch auf Hasel, Erle und Rotbuche ... letztere kommt in unserer Gegend selten vor ... die anderen Sachen sind mal mehr mal weniger erträglich ... kommt auf das Jahr und die Regenhäufigkeit an.

 

Und dann wären da noch irgendwelche Stäube und Stoffe die in Bürodeckenverkleidungen sind und freigesetzt werden wenn sie bewegt und vielleicht auch hier und da leicht beschädigt werden, weil irgendwelche Strippenzieher Strippen Kabel in den Decken verlegen - so wie vorgestern geschehen. Bereits am Montag nachmittag ging das Niesen los, gestern bin ich dann fast gestorben ... also nicht wirklich, aber es ging mir bescheiden.

Meine Kollegen wollten mich schon rausschmeissen und waren gestern abend bestimmt heiser vom vielen "Gesundheit" sagen. Der Büropapierkorb war nur mit Taschentüchern gefüllt, Leute die mit mir telefoniert haben mussten mit Trommelfellverletzungen rechnen, sprechen ging auch kaum noch und war wegen der "leicht" nasalen Stimme auch kaum zu verstehen.

 

Und wenn dann alles zusammen kommt ... und man wegen des Wetters deutlich weniger raus kommt als sonst ... dann ist man glücklich über frisch verschriebenes Kortison im Nasenspray und hofft damit die Zeit bis zum besseren Wetter zu überstehen.

 

Vielen Dank liebe Forscher und Erfinder und bitte, bitte liebes Wetter ...

 

 

Tags: LAUF gedanken BLOG

Drucken

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
  • Bloß nicht, stell' dir vor, Forscher könnten das Wetter so verändern, wie sie gerade lustig sind, nee, das wäre die Hölle, stattdessen übe Geduld, es wird, ganz bestimmt - ganz bestimmt.

    Der Schnee hat sich bei uns festgesetzt, und ich glaube kaum, dass sich das noch einmal ändern wird, es schneit ohne Unterlass - gestern mal drei Stunden nicht, dafür jetzt wieder.

    Deine Allergie hingegen ist nicht so lustig, hattest du das schon immer - oder jetzt erst ?

    Kurz ein Wort zu deiner Seite, sie lädt sehr, sehr langsam !!

    Gute Besserung und nimm' es gelassen, wenn es auch schwerfällt !!

  • Guten Morgen,

    nein, ich stimme Dir zu - das Wetter sollen die Forscher nicht verändern können. Das passt schon, mal so und mal so ...

    Der Dank galt dem Kortison ... im Moment ein Segen für mich. Mit den Allergien plage ich mich seit knapp 10 Jahren, leider zunehmend ...

    Über das Ladeverhalten der Seite ärgere ich mich auch :( ... habe mich auch schon bei ONE.com (der Hoster) beschwert. Die haben wohl oder vielmehr ziemlich offensichtlich Probleme mit den Servern, haben inzwischen auf ein Cloud-System umgestellt und arbeiten laut eigenen Angaben daran. Gab schon viele Beschwerden, da manchmal auch gar kein Zugriff möglich ist ... noch ärgerlicher für Firmen etc. Hoffentlich machen die genug Druck!
    Meine eigene Internetleitung ist leider so langsam (nur DSL light), dass ich mir auch keinen eigenen Server aufstellen kann ...

    Bei uns schneit es zum Glück nur leicht ... ich wünsche Dir, uns allen, dass der Frühling nicht ganz ausfällt ... aber wie Du schon sagst ... GELASSEN NEHMEN!

Add comment

Copyright © 2005-2020 janamelath.de - All Rights Reserved.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung von Diensten auf Webseiten. Diese Website verwendet keine Cookies. Durch Bestätigen mit OK erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies falls notwendig verwendet werden dürfen.
Mehr Infos ... OK Ablehnen