LAUF gedanken BLOG

 
mein Blog rund um´s Laufen, aber nicht nur ...
auch über Dinge die mir durch den Kopf schwirren, während des Laufens und sonst ... mit anderen Worten eine Menge Lesestoff hier
 

Gadgets - notwendig ...

 

... oder nicht notwendig? ... oder vielleicht ein bisschen? Wer braucht das? Jeder? Nur Freaks? Was ist eigentlich ein Gadget?

 

Bei Wikipedia findet man folgendes:
...   Gadget (englisch für Apparat, technische Spielerei oder auch Schnickschnack) bezeichnet ein technisches Werkzeug oder Gerät mit bisher so nicht bekannter Funktionalität und/oder besonderem Design. Es ist traditionellerweise klein und handlich und zum Mitführen konzipiert. Eine große Rolle spielt der Spaßfaktor eines Gadgets: Geräte, die sich als Gadget definieren, sind oft Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit. Der Duden defineirt Gadget als "kleiner, raffinierter technischer Gegenstand"   ...

 

Gürteltasche

Ich finde sie teilweise ganz nützlich, auch zum Laufen. Man liest immer mal wieder von Leuten, Läufern die sich wundern oder gar lustig machen, wenn man beim Laufen eine Gürteltasche um hat. Was schleppt man da wohl alles mit ??? 

Ja was wohl? Lippenstift und Co. natürlich.

So ein Quatsch, aber Schlüssel, Handy, Packung Tempo´s und vielleicht auch noch der eine oder andere Euro (für die Eisdiele zum Belohnen hinterher ;-)  können schon nützlich sein. Umknicken, plötzlich doch Gewitter direkt über einem usw. - soll alles schon passiert sein. Meine ist von Deuter und so klein, daß sie erstens nicht stört und zweitens wirklich nicht mehr rein passt als das Aufgezählte.

 

GPS-Uhr

Dann die GPS-Uhr: ich liebe sie, außer heute, da habe ich sie verflucht. War nämlich nichts mit GPS. Nach 43 min das erste Signal, da bleibt noch abzuwarten ob kaputt oder ob doch atmosphärische Störungen die Ursache waren (wie vor ein paar Monaten - da waren´s wohl die Sonnenstürme - beinahe unglaublich). Den Pulsmesser benutze ich schon seit Jahren nicht mehr, das eigene Gefühl funktioniert deutlich besser als irgendwelche Piepstöne nach Tabellen, aber die Streckenlänge und manchmal auch das Profil finde ich schon interessant. Da kann man sich ganz schön täuschen, merkt man auch immer mal wieder am Läuferlatein (Zeiten betreffend) von Gelegenheitsläufern. Nix für ungut, war bei mir früher nicht anders.

 

Tubes

Fehlen noch die Dinger ganz rechts im Bild: Fitness-Tubes. Ob man die braucht? Ehrlich keine Ahnung. Ich dachte mir man kann´s ja mal versuchen und war heute das erste mal eine kleine Runde (ca. 7 km - geschätzt da kein GPS) damit unterwegs. Angeblich sollen die Dinger den Oberkörper bzw. die Arme trainieren und für eine bessere Haltung sorgen. Ich weiß nicht ... 

Ich glaube ich warte mal bis morgen oder übermorgen was das Körpergefühl so sagt. Nach 20 Jahren Büroarbeit und immer mal wieder Sport werde ich wohl rausfinden können ob nix passiert ist oder eine Verspannung der Schulterpartie oder doch ein kleiner Muskelkater in den Armen. Update folgt! 

 

Also jedem Tierchen sein Plessierchen oder jedem Läufer sein    ...    in dem Sinn ...

 
 
 

Tags: Technik, LAUF gedanken BLOG

Drucken

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
  • Über deinen weiteren Eindruck von den Fitness-Tubes bin ich gespannt, bitte weiter berichten :-)

  • Der erste Eindruck war ja "Ich weiß nicht so recht" - hatte sich am nächsten Tag bestätigt: hab nix gemerkt. Werde aber demnächst mal versuchen die Dinger einem mehrmaligen Test zu unterziehen.

Add comment