Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Diese Website lässt sich auch ohne Cookies nutzen. Durch Bestätigen mit OK erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Cookies enable the best possible provision of our services. This website can also be used without cookies. By clicking OK, you agree to the use of cookies.
 
  • 1


Natur

Distel

Distel

so stachelig und dabei so schön

 

 

Distel

Distel

so stachelig und dabei so schön

 

Distel

Distel

so stachelig und dabei so schön und filigran, vor allem wenn sie verblüht ist

 

 

Ein Rausch in Grün

 

 

ist die passende Überschrift hierfür... gepostet habe ich die Bilder auch schon in der gestrigen Trainingszusammenfassung ... aber sie sind so schön, dass sie einen eigenen Beitrag bekommen sollen... allein schon um sie wieder zu finden und immer wieder anschauen zu können ...

 

Es sind nur wenige Tage im Frühjahr an denen das Grün im Wald so satt und in so unterschiedlichen Schattierungen leuchtet... man kommt gar nicht richtig ins Laufen... ist viel mehr am Geniessen... und fotografiert... soviel, dass ich hier gar nicht alle Bilder zeigen kann... und um ganz ehrlich zu sein - es ist ja auch auf allen das Gleiche zu sehen - GRÜÜÜÜÜN ... einfach nur ein Traum!...

Ein Wintermärchenwald


 

Viel zu selten gibt es sowas bei uns in der Gegend... ein netter Kollege, wohnhaft im Allgäu, ärgert mich immer, erzählt mir wieviel Schnee sie schon da unten haben... Neid...

 

Fazit eines Wochenendes in der Pfalz - der Felsentrail

 

 

Zum fünften Mal fand er jetzt schon statt - der Felsentrail in Rodalben in der Pfalz... und zum fünften Mal war es ein "nahezu" perfektes Wochenende...

 

Nahezu ??? Na ja, das Wochenende führte zu einer heftigen Diskussion beim heutigen ziemlich zähen 5,6/131 km/Hm Lauf, der erste nach dem Felsentrail. Beteiligt waren ein seit Sonntag Mittag beleidigtes Knie, seit gestern (Montag) murrende Wadenmuskeln und Achillessehnen, seltsam stille Oberschenkel und mein die letzten Wochen ziemlich faules Ich. Oh, und ein aufmüpfiges Gewicht war auch noch dabei... Aber gute Nachricht - wir haben uns geeinigt! Dem Knie hab ich versprochen zukünftig besser auf es aufzupassen, den Muskeln und Sehnen besser zu trainieren und dem Ich habe ich bei weiteren "Faul"attacken Strafe in Form von extra vielen Höhenmetern angedroht. Das Gewicht ist nun hoffentlich eingeschüchtert und verzieht sich langsam. Die Oberschenkel finden's auch gut so... wink

 

Aber zurück zum Felsentrail...

 

Mein Wetter

 

... dieses, das heutige - ich mag den Herbst, ich mag den Regen, ja ganz im Ernst - das ist mein Wetter, Herbst! Es ist ganz offensichtlich Herbst geworden:

- es ist angenehm kühl
- es regnet häufig
- man ist allein unterwegs
- man freut sich auf zu Hause, auf den Ofen
 

Heute ein wunderschöner und vor allem entspannter Herbstlauf - es war diesig, es hat geregnet, keine Menschenseele unterwegs, einfach schön. Der Regen prasselt auf die Lahn...

 

Mittelalter, Mythen und Sagen und ein wenig Laufen

 

 

... das Ganze in einer Runde ums halbe Dorf, grob betrachtet ...

 

Samstag, 18. April... etwas länger wollte ich laufen... Himmelfahrt steht quasi vor der Tür und damit auch der SH-Supertrail. Und genau mit diesem Lauf haben ich und mein Knie ja noch eine Rechnung offen. Wirklich viel reißen werde ich auch dieses Jahr nicht, zu schlecht war die Vorbereitung mangels Zeit, wegen jeder Menge Streß mit ehemaligem Kater1 Clarence und außerdem habe ich mir in diesem Winter gleich zweimal eine Virusgrippe gegönnt. Optimale Vorbereitung sieht anders aus ...

 

Mittelerde ist überall

 

ein Hobbit auf dem Weg nach Mordor, die dunklen Schatten werden  ... oder so ähnlich...

 
 
Nachdem es gestern bis zum Nachmittag nur einmal, dafür aber unterschiedlich stark, geregnet hat habe ich mich erst gegen 16:00 Uhr aufraffen können doch noch 'ne Runde zu laufen  ...

 

Stille

 

... was ist eigentlich Stille? Was versteht man heute unter Stille? Wer kennt sie noch? Wer fühlt sich wohl in der Stille?

In Zeiten der Dauerberieselung mit Musik, Werbung usw., überall wo man steht und geht, ist Stille was seltenes geworden. Im Radio - Moderatoren die sich selbst ganz wahnsinnig komisch finden, Telefonumfragen die an Dämlichkeit nicht zu überbieten sind, Musik die man blöd findet oder einfach nur zu oft läuft... Im Supermarkt - mit Ausnahme der Discounter (wie herrlich), in jedem Kaufhaus, demnächst in der Weihnachtszeit auch wieder überall auf der Straße, im Büro, im Auto... überall Dauerberieselung, Lärm... manchmal dezent... meist aber nervtötend. 

 

Training vom 24.10. - 30.10.2016

 

 


STATISTIK       ...        km/Woche    11,3    |    km/Jahr    1.186,8    |    N°Tage Streak/km    01 / 11,3

 
Tada... heute endet ein 21-tägiger Streak... 21 Tage nicht gelaufen... ich hoffe nur ich bleibe jetzt mal länger fit ...
 

 SO        ...      km      11,3      |      Hm      242      |      in      01:17:20

mal wieder gelaufen... und für drei Wochen krankheitsbedingter Pause auch gar nicht so schlecht auf der Strecke... ich war schon langsamer unterwegs ...

 

 


Wald

Wald

mystisch - in der Sonne mit aus dem Tal aufsteigendem Dunst

 

 

Wohlfühlrunde oder Wettkampf

 

das war heute die Frage für mich... Wohlfühlrunde inkl. Schlammpackung im Wald - heute oder morgen - Lahntallauf in Marburg (10er, Halbmarathon, Marathon, 50er)...

 

Mir fiel die Entscheidung heute leicht - Wohlfühlrunde... ganz im Gegenteil zu einem anderen Blogger, der wie er schrieb schon regelrecht unter Entzug leidet und das nur weil der letzte Wettkampf für ihn schon im November war...

Aber genau das macht's ja auch aus - jeder ist etwas anders, hat an anderen Sachen Spaß...